01.05.2017


Protokollrüge vom 3. April 2017

 

Obwohl mit Einlegung eines Rechtsmittels binnen Wochenfrist auch die Zusendung des Protokolls mit dem Urteil verlangt wurde, ging dies zunächst nicht zu. Erst als dies gerügt wurde, wurde es nachgereicht. Gegen das Protokoll wurde dann folgende Rüge erhoben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fälschung Protokoll 4

Fälschung Protokoll 5

Fälschung Protokoll 6

Fälschung Protokoll 7

Fälschung Protokoll 8

Fälschung Protokoll 9

Fälschung Protokoll 10

Fälschung Protokoll 11

Fälschung Protokoll 12

 


Hier der Anhang, der am 2.3.2017 in der sog. Hauptverhandlung verlesen worden war:

Erklärung 02.03.2017 (verlesen am 2.3.17)_1




Am 4.4.2017 wurde die Rüge wie folgt noch ergänzt:

Ergänzung zu Fälschung des Protokolls anonym_1

 

Hier noch der unzulässig vom Amtsgericht München völlig übergangene Antrag auf Vorab-Entscheid durch den EuGH:

Antrag auf Vorabentscheid EuGH (ausgehändigt am 2.3.17) - Anlage 33_1

 

 

 

Fälschung Protokoll 1
Fälschung Protokoll_2
Fälschung Protokoll 3